PCCaddie

Menu

RPR Scorekarte

Deutschland und Schweiz

und

Spieler können auch außerhalb von Turnieren mit so genannten RPR-Runden (registrierte Privatrunden) Handicap-relevante Ergebnisse einreichen. Eine RPR ist entweder eine 18-Löcher Runde oder eine 9-Löcher Runde.
Eine RPR Runde kann in jedem Land gespielt werden, insofern sich der Spieler im jeweiligen Club, auch im Ausland, zur RPR anmelden kann.
Ist dies nicht der Fall, ist der Spieler verpflichtet, die RPR, die er im Ausland plant, zuvor in seinem Heimatclub anzumelden. RPR-Ergebnisse werden über das Intranet versandt. Ergebnisse für Spieler mit einem ausländischen Heimatclub sollte man dem Spieler bestätigen und mitgeben, damit dieser das Ergebnis in seinem Heimatclub bekannt geben kann, auch wenn der Verband keine internationale Schnittstelle hat zum Empfängerland.

PC CADDIE prüft immer die Voraussetzungen automatisch, bevor eine RPR-Scorekarte gedruckt wird.
Aktuell muss es einen Spieler und einen Zähler geben. Auch Ergebnisse für eine Platzreifeprüfung sollten als RPR eingegeben werden.

PC CADDIE druckt für den Spieler eine RPR-Scorekarte, auf welcher Spieler und Zähler eingetragen sind. Wählen Sie dazu Handicaps/Drucken/RPR-Scorekarte:

In dieser Eingabemaske können Sie den Typ der Scorekarte, den Platz und vor allem den Spieler und den Zähler auch die Lochzahl 9 oder 18 angeben. Beachten Sie die einzelnen Punkte:

  • Ist es das passende Scorekartenlayout?
  • Wählen Sie den Platz, für eine 9 Loch Scorekarte entsprechend auch den gerateten 9-Loch Platz! Dies ist wichtig, damit die Vorgabe für 9 Loch passend ist (analog wie beim 9 Loch Turnier).
  • Die Vorgabenstriche werden standardmässig für Spieler und Zähler so gedruckt, wie es bei „Abschlaggrenzen definieren“ eingestellt ist. Wenn Sie den Abschlag individuell einstellen anstatt „Abschlag automatisch“, werden die voreingestellten Abschläge, die bei „Abschlaggrenzen definieren“ eingestellt sind, ignoriert.
  • Geben Sie den Spieler ein
  • Wählen Sie den Zähler
  • Geben Sie eine Startzeit ein
  • Sie sollten hier auch eingeben, ob es ein 9 Loch Ergebnis oder ein 18 Loch Ergebnis sein soll. PC CADDIE macht für die Berechnung mit dem Druck direkt unterschiedliche Einträge in der Runden-Historie.
  • Der Haken bei „Registrierte Privatrunde“ sorgt dafür, dass ein Eintrag in der Runden-Historie erzeugt wird, in dem man später das Ergebnis eingibt.
  • „Für Spieler und Zähler erzeugen“ sorgt dafür dass Sie direkt hintereinander beide Scorekarten drucken können, wenn sich Spieler und Zähler für eine RPR angemeldet haben!
  • „Elektronische Scorekarte“: Lesen Sie unter QeSC (Nur Deutschland)

TIPP Sollten Sie versehentlich die Lochzahl falsch gefüllt haben, drucken Sie am besten eine neue Scorekarte nochmals auf dem Bildschim, dann korrigiert sich der Eintrag in der Runden-Historie.

RPR Prüffunktion

und

Sobald alle Punkte passend gefüllt sind, gehen Sie auf Drucken, und die Voraussetzungen für die registrierte Privatrunde werden automatisch von PC CADDIE geprüft und angezeigt. Jeder darf Zähler sein, der einen HCP-Index hat.

Achten Sie darauf, dass bei beiden Punkten „OK“ steht.
Wenn hier kein „OK“ steht, sollten Sie überlegen, ob der Spieler eventuell zum 1. Mal eine Runde zur Erlangung eines Handicap-Index spielt, evtl. kann der Zähler auch ein Pro sein, wenn es sich um das Ergebnis für eine Platzreife-Prüfung handelt.

Wenn alles OK ist, drucken Sie die Scorekarte. Der Eintrag in der Ergebnis-Historie für die Ergebniseingabe wird damit ebenso erzeugt.

RPR für Platzreife

Jede Runde die zu der Erlangung der Platzreife gespielt wird, sollte auch an den Verband übermittelt werden.
Wenn Sie einen Spieler für die RPR-Scorekarte eingeben, der noch keinen HCP-Index hat, erkennt PC CADDIE dies und fragt Sie, ob eine Platzreife-Runde eingereicht werden soll:

Sorgen Sie dafür, dass Sie die aktuellste PC CADDIE Version geladen haben, über Ende - PC CADDIE aktualisieren!

Legen Sie immer Ihr Mitglied zuerst an und übertragen es an das INTRANET.
Der DGV stellt für PR einen eigenen „Platz“ zur Verfügung. Laden Sie diesen direkt unter PR Platz 9100
Eine PR (Platzreife) geben Sie im 2. Schritt mit einer RPR (Privatrunde) ein.
Das Ergebnis für die RPR geben Sie ein, wie beschrieben: Ergebnis eingeben für PR mit DGV Platz 9100

Kindergolfabzeichen GOLD

Ebenso erkennt PC CADDIE wenn Sie für ein Kind ohne HCP-Index eine RPR-Scorekarte drucken wollen, und fragt Sie entsprechend, welche Art von Ergebnis Sie erzeugen möchten:

Kindergolfabzeichen BRONZE und SILBER können Sie für lokale Informationen über „Handicaps-Ergebnis Historie“ eingeben. Bei Kindern ohne HCPI können Sie dies über „Festlegung“ machen.

RPR Wiederzuerkennung HCP

Wenn ein Spieler keinen HCP-Index im Intranet hat, weil er z.B.

  • aus einem Land zugezogen ist, das nicht am Intranet angeschlossen ist,
  • jahrelang beim Golfspiel pausiert hat,
  • er zuletzt aufgrund einer „Passiv-Mitgliedschaft“ bzgl Handicap deaktiviert war,

dann kann der Spieler (insofern er eine Mitgliedschaft in einem Golfclub hat) eine normale Privatrunde spielen, um einen HCP-Index berechnet zu bekommen. Wenn der Spieler angibt, zuletzt z.b. HCP 20,5 gehabt zu haben, können Sie das auch in der Personenmaske einfach eingeben, um nicht die Vorgabe eines Anfängers auf der Scorekarte zu drucken. Auf das Ergebnis hat dies keine Auswirkung, da das GBE (gewertetes Bruttoergebnis) ausschlaggebend ist.

RPR für Pro

Lesen Sie zu Datenpflege von Pros auch unter: Pro mit und ohne HCPI

Ein Pro, der erstmalig eine RPR-Runde einreichen möchte, um einen Handicap-Index führen zu lassen, muss eine Mitgliedschaft in einem Club haben.
Bitte tragen Sie dem Pro zudem auch einen HCPI von 0,0 ein, bevor Sie die RPR-Scorekarte erstellen:

Die Ergebnismitteilung der RPR wird an den Verband gesendet, und ein aktueller HCPI-Wert kann ermittelt werden. Dieser wird dann am kommenden Tag wie bei Amateuren durch eine HCPI-Abfrage vom Verband geliefert.

Hinweis bei ausländischem Heimatclub

Wenn Sie für einen Spieler mit ausländischem Heimatclub eine RPR-Scorekarte drucken wollen, erhalten Sie die folgende Meldung.
Grundsätzlich wird ein RPR-Ergebnis in ein anderes Land nur automatisch übermittelt, wenn es eine internationale Schnittstelle zwischen den Golfverbänden gibt, und die RPR aus dem Ausland anerkannt wird.
Denken Sie daran, einem Spieler mit ausländischem Heimatclub sein Ergebnis vorsorglich ausgedruckt mitzugeben!



RPR Ergebnis eingeben

Ausführliche Anleitungen zur Eingabe von RPR Ergebnissen finden Sie im Kapitel RPR Ergebnisse eingeben.

Mit dem Drucken einer RPR-Scorekarte erstellt PC CADDIE automatisch einen Eintrag in der Rundenhistorie des Spielers. Sie geben hier das Ergebnis ein. Falls Sie den Eintrag versehentlich gemacht haben, können Sie diesen Eintrag auch rechts mit dem Button „Storno“ stornieren. Dies hat allerdings keine Auswirkung, wenn Sie das Ergebnis schon ans Intranet versandt haben.

mehrere RPR am selben Tag

Es gibt keine Einschränkungen, wie viele registrierte Privatrunden gespielt werden dürfen.
Lediglich eine RPR vor dem Wettspiel auf demselben Platz wäre „Üben vor der Runde“ und nicht erlaubt.

Damit PC CADDIE mehrere RPR für denselben Spieler an einem Tag eintragen kann, ist es zwingend wichtig, dass die Startzeiten der RPR passend früh und spät eingetragen sind (Abstand mindestens 2 Stunden für z.B. 9 Löcher) Nur so erhalten Sie 2 RPR-Einträge am selben Tag.

falsche RPR Scorekarte gedruckt

Wenn Sie z.B. anstatt einer 18 Löcher RPR-Scorekarte eine 9 Löcher RPR Scorekarte gedruckt haben, brauchen Sie den Eintrag in der Runden-Historie nicht zu stornieren. Drucken Sie stattdessen einfach eine neue passende RPR-Scorekarte mit derselben Uhrzeit aus. Der nicht benötigte Eintrag wird damit in der Runden-Historie überschrieben!

Besonderheiten Schweiz

Allgemein

Informationen, die sowohl für Deutschland als auch für die Schweiz gelten, finden Sie hier.
Im folgenden werden nur die Besonderheiten für die Schweiz erläutert. Die Regeln gelten für die Golfer mit einem Heimatclub welcher der ASG angeschlossen ist.

Für das World Handicap System ab 2021 sind aktuell noch keine Besonderheiten bekannt!
Da mit Stand vom 11.11.2020 noch nicht bekannt ist, wann genau in der Schweiz auf WHS umgestellt wird, lassen wir hier die Dokumentation zu EDS noch stehen akuell.


Das Reglement für die Schweiz finden Sie unter

http://www.asg.ch/asg/handicap.cfm

Besonderheiten Deutschland

Informationen, die sowohl für Deutschland als auch für die Schweiz gelten, finden Sie hier.
Im folgenden werden nur die Besonderheiten für Deutschland erläutert.

RPR und QeSC

Bitte lesen Sie hier unsere Seite für Wettspiele zu Qualifizierte elektronische Scorekarte
Hier gehts direkt zu RPR mit QeSC - Scorekartendruck Funktion
Alternativ kann man RPR auch mit einem Wettspiel abwickeln: RPR mit QeSC - mit Wettspiel abwickeln

PR Platzreife eingeben

Laden Sie die aktuellste PC CADDIE Version 2021b.

Der Spieler muss eine Mitgliedschaft ein einem Golfclub haben, damit ein Ergebnis ans INTRANET gesendet werden kann.

Wenn eine Platzreife ans Intranet übertragen werden soll, ohne dass aktuell ein neues Ergebnis des Spielers vorliegt, hat der DGV einen gesonderten „Platz“ im Intranet bereitgestellt, der dann für die Privatrunde verwendet werden soll. Der Platz ist unter der DGV-Club-Nr. 9100 zu laden.
Lesen Sie, wie Sie den Platz laden können ⇒hier

Wählen Sie beim Druck der RPR-Scorekarte (Bildschirm reicht) diesen Platz aus:

Das Ergebnis für die RPR geben Sie ein, wie beschrieben: Ergebnis eingeben für PR mit DGV Platz 9100

Weitere Informationen zu Privatrunden abwickeln finden Sie unter: RPR
Wenn Sie ein Ergebnis vorliegen haben, das aktuell auf Ihrem Platz gespielt wurde, können Sie selbstverständlich Ihren Platz für die Abwicklung der PR-RPR verwenden.

Besonderheiten Österreich

Die Einführung des World Handicap System wird in den ersten Monaten des Jahres 2021 kommen !! Die Dokumentation wird zu gegebener Zeit angepasst !

EDS direkt im Admin eingeben

Neu auch über PCADDIE möglich

In Österreich werden EDS Scores direkt beim österreichischen Golfverband eingegeben. Der ÖGV führt komplett die Vorgaben für alle Golfer in Österreich. ÖGV Vorgabensystem
Erläuterungen zu EDS beim ÖGV: EDS

In PC CADDIE kommen Sie direkt in den Admin-Bereich Ihres Golfclubs, wenn Sie mit „Rechter Maus“ auf den ÖGV Button klicken:

Dort finden Sie das Menü für die EDS Runden Eingabe.

EDS für Mitglieder und Gäste aus dem Inland

EDS sind für eigene Mitglieder und auch für Gäste aus dem Inland erlaubt, wenn der Heimatclub zugestimmt hat
und die Voraussetzungen laut ÖGV EDS Regularien erfüllt sind.
Wenn sowohl Sie als austragender Club als auch der Heimatclub de Gastes zugestimmt haben, EDS für Gäste zuzulassen, dann können Sie die EDS direkt in PC CADDIE abwickeln. Die Ergebnisse werden wie auch Wettspielergebnisse ans INTRANET übertragen.
Die Abwicklung funktioniert wie auch in der Schweiz und in Deutschland. Lesen Sie =>hier

RPR-Scorekarte direkt mit dem Artikel in der Kasse verknüpfen

WHS: aktuell öffnet sich die RPR-Scorekarte, auch wenn der Artikel noch EDS heisst, Artikel mit RPR geht noch nicht. (25.8.2020).

Diese äusserst hilfreiche Funktion gilt für alle oben aufgeführten Länder. Sie haben die Möglichkeit in der Kasse ihren EDS-Artikel direkt mit der EDS-Scorekarte zu verknüpfen. Dabei ist zu beachten, dass im Textfeld im Artikel der Befehl <EDS> mit drin steht.

Tippt man nun den Artikel in die Kasse so erscheint direkt die RPR-Scorekarte

Sobald diese nun gedruckt ist, erscheint der Betrag dazu dann ganz normal in der Kasse zur Bezahlung.

de/handicaps/drucken/edsscorekarte.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/09 14:54 von rq
War dieser Artikel hilfreich?-15+1