PCCaddie

Menu

Jahrespreise

Wenn für Ihr PC CADDIE das Modul „Jahrespreise“ lizensiert ist, finden Sie die Einstellungen dazu unter dem Menüpunkt Wettspiele/Jahrespreise. In der Jahrespreisauswertung können Turniere der Spielform Einzel ausgewertet werden, unabhängig davon, ob ein Turnier vorgabewirksam war oder nicht. Die Zählweise „gegen Par“ wird dabei in Stableford umgerechnet. Für die Jahrespreise werden die tatsächlich erspielten Ergebnisse aus dem Turnier pro Runde ausgewertet, bedenken Sie das bitte bei Mehrrundenturnieren. Vierer Spielformen aller Art können für Jahrespreise nicht ausgewertet werden.

Der Vorteil der Jahrespreise liegt darin, dass Sie aus unterschiedlichen Turnieren Gesamt-Sieger ermitteln können, z.B. die Damen-Gesamtsiegerin, den Senioren-Nachmittags-Gesamtsieger oder auch den Sieger einer Herren-Reise.

Bitte beachten Sie auch die Jahrespreiskategorien A bis D in den einzelnen Turnieren!

Lesen Sie dazu auch: Kategorie A bis D

Turniere wählen

Mit dem Button Reset können Sie die Grundeinstellungen herstellen, um eine neue Auswertung einzustellen. Zunächst sollten Sie jetzt die Turniere, welche in einer Jahrespreiswertung ausgewertet werden sollen, bestimmen. Wählen Sie dazu Turnier wählen (F2) und markieren Sie die gewünschten Turniere mit der Leertaste oder durch einen Mausklick. Die Turniere sind mit einem grünen Häkchen markiert, welches sich durch erneuten Mausklick oder Leertastendruck wieder entfernen lässt.

Nutzen Sie bitte auch die Gruppenwahl für die Auswahl der für die Jahrespreise gesuchten Turniere. Wenn Sie den Textteil „Monatspreis“ für einen bestimmten Zeitraum eingeben, markiert PC CADDIE automatisch alle Turniere, die diesen Text im Turniernamen enthalten.

Bei der Turnierauswahl gibt es wieder einen Button Reset. Mit diesem können Sie sicher alle Haken aus allen Turnieren entfernen, um eine neue Auswahl zu treffen.

Preise bearbeiten

Für die angewählten Turniere können Sie jetzt Preise festlegen. Wählen Sie dazu in der unteren Liste eine freie Zeile und drücken auf Preis bearbeiten (F7):

Wählen Sie hier den Namen und die Wertung (Brutto/Netto). Bei Punkte sind in unserem Beispiel die „Stablefordpunkte“ gewählt, es werden nur Mitglieder auf der Auswertung gedruckt, die mindestens 3 der eingestellten Turniere gespielt haben, aus den gewählten Turnieren werden die 4 besten Ergebnisse gewertet.

Bei der Wahl der Gruppe ist die normale Einstellung „neutral“. Wenn Sie einen Personenfilter anlegen, z.B. „Alle Mitglieder“, setzen Sie den Haken Filter für Punktberechnung, damit PC CADDIE aus allen teilnehmenden Personen nur Ihre Mitglieder auswählt. Wenn bei Punkte „Maximal“ oder „individuell“ eingestellt ist, werden die Punkte auch nur an die Mitglieder vergeben.

Häufig verwendete Einstellungen

Punkte

Maximal

Wenn Sie Punkte „Maximal“ wählen, können Sie in der nächsten Zeile die Maximal-Punktzahl eintragen (zum Beispiel „10“). Dann bekommt der Sieger 10 Punkte, der zweite 9 usw. Wenn Sie hingegen „Individuell:“ wählen, können Sie in der nächsten Zeile die Punkte-Verteilung genau festlegen. Wenn Sie hier beispielsweise „100, 50, 20“ eintragen, bekommt der Sieger 100 Punkte, der zweite 50 und der dritte 20 Punkte. Alle folgenden erhalten keine Punkte mehr.

TIPP Wählen Sie „Maximal“ und geben Sie <A> für die Punkte ein, so gibt es jeweils maximal soviele Punkte wie es Spieler in den jeweiligen Turnieren gibt, das heißt, wenn 25 Spieler im Turnier sind, bekommt der Sieger 25 Punkte und der schlechteste Spieler bekommt immer noch 1 Punkt, wenn es 60 Spieler hat, bekommt der Sieger 60 Punkte, der Zweitbeste 59 usw… Der Haken „Entsprechend den Preisklassen in den jeweiligen Turnieren“ darf dabei nicht gesetzt sein.

Individuell

Bei der „individuellen“ Punktevergabe werden verschieden Punkte vergeben:

Der Druck sieht wie folgt aus:

Wären für die zusammen gewerteten Turniere verschiedene Kategorien eingestellt worden, würde die erste Punktevergabe für Kategorie A angewandt und die zweite Punktevergabe für Kategorie B.

Stableford-Punkte/Zählspiel-Ergebnisse

Alle Punkte/Ergebnisse werden addiert.

Unterschied

TIPP Möchten Sie eine Liste erstellen mit der größten Verbesserung, z.B. der Herrennachmittags-Runde, können Sie folgende Einstellungen vornehmen:

Der Ausdruck sieht wie folgt aus, wobei bei Zählspiel-Turnieren der Unterschied zum Par aufgezeigt wird und, wie hier abgebildet, bei Stableford-Turnieren die Bezugszahl 36 (für 36 Stableford-Punkte) gilt:

Aus einer Unterspielung von 37 Stableford-Punkten wird eine -1. Aus einer Überspielung von 8 (28 Brutto-Punkte) wird eine +8. Aufaddiert ergibt das ein Endergebnis von 7 Jahrespreispunkten.

Es gewinnt also derjenige mit dem niedrigsten Punktestand.

CR-Diff. -> Punkte

Eine weitere Möglichkeit ist eine „CR-Diff. → Punkte“ Auswertung mit Bezugswert 100 (2. Zeile) zu machen:

Dieser Ausdruck sieht wie folgt aus:

Hierbei wird die Unterspielung dem Wert von 100 zugerechnet und die Überspielung von 100 abgezogen.

Allgemeine Einstellungen

Mit Gleiche Punkte bei Schlaggleichheit legen Sie fest, ob schlaggleiche Spieler auch gleiche Punkte („Ja“ oder Zusatz) bekommen oder nicht („Nein“). Der Unterschied zwischen „Ja“ und „Zusatz“ besteht darin, dass bei „Ja“ die Punkteverteilung mit schlaggleichem 2. und 3. so aussieht: 10, 9, 9, 7,… , bei Zusatz hingegen so: 10, 9, 9, 8, 7,…. Bei „Teilen“ werden die Punkte zwischen den Schlaggleichen aufgeteilt.

Bei Gruppe wird die Personengruppe bestimmt, die die Punkte bekommen soll. Handicap-Einschränkungen sollten Sie nicht über den Filter, sondern besser über die Felder darunter angeben. Der Handicap-Stichtag gibt an, von welchem Tag das Handicap zur Klasseneinteilung herangezogen werden soll.

Entsprechend den Preisklassen in den jeweiligen Turnieren bedeutet, dass PC CADDIE in den Turnieren die oben angewählte Punkteverteilung auf die Listenpositionen verteilt. Haben Sie 3 Punkte verteilt, notiert PC CADDIE die 3 besten Personen, haben Sie 10 Punkte verteilt, sucht PC CADDIE die 10 besten Positionen aus der Ergebnisliste pro Preisklasse, z.B. Netto Pro bis 18,5 - Netto 18,6 bis 36 - Netto 37 bis 54. Dies gilt selbstverständlich auch für Brutto-Preise. Möchten Sie die tatsächlichen Gewinner eines Preises in Ihre Siegerliste übernehmen, kann das natürlich nur klappen, wenn Sie bei allen Preisklassen die gleiche Anzahl an Preisen vergeben haben.

Die Sonderwertungen (z.B. Nearest to the Pin, Longest Drive) werden nicht mit in die Wertung genommen.

Sieger des Jahres

1. Preisträger ermitteln

Möchten Sie alle Sieger zum Jahresabschluss einladen, können Sie diese Funktion nutzen. Drucken Sie eine Siegerliste mit Punkte Individuell: 1 und setzen Sie den Haken „Entsprechend den Preisklassen in den jeweiligen Turnieren“, erhalten Sie die jeweiligen Sieger (nur die Erstplazierten) pro Preisklasse.

Alle Preisträger ermitteln

Wollen Sie alle Preisträger aus allen Preisklassen ermitteln, so verwenden Sie bei Punkte Maximal: <A> und setzen den Haken „Entsprechend den Preisklassen in den jeweiligen Turnieren“. Wählen Sie „Gleiche Punkte bei Schlaggleichheit „nein“, damit fallen die Spieler, die zwar auf dem gleichen Platz lagen, aber keinen Preis gewonnen haben, raus. Die Punkte werden wie folgt vergeben:

  • 1 Sieger in einer Preisklasse: 1 Punkt für den Sieger
  • 2 Sieger in einer Preisklasse: 2 Punkte für den Sieger, 1 Punkt für Platz 2
  • 3 Sieger in einer Preisklasse: 3 Punkte für den Sieger, 2 Punkte für den 2. Platz, 1 Punkt für den 3. Platz

Sie können damit alle Preisträger für alle Einzelturniere ermitteln. Mehrrundenturniere werden pro Runde ausgewertet. Entsprechend ist es ggf. besser, diese in einer gesonderten Liste zu erfassen und händisch zu bearbeiten.

Die Einstellung für die Nettopreisträger würde so aussehen (Für Brutto einfach analog dazu einstellen):

Kategorie A bis D

Wenn für die Jahrespreise alle Turniere gleichwertig gewertet werden sollen, brauchen Sie in den Kategorien keine Unterschiede und können alle jahrespreiswirksamen Turniere auf Kategorie A stellen.
Auf dem Informationstext über Turnierlisten steht dann auch, dass es sich um ein „Jahrespreiswirksames Turnier“ handelt.
Jahrespreiswirksame Turniere werden auch in den Anzeigen der Turnier Online Module entsprechend angezeigt.

In der Turniermaske gibt es bei Jahreswirksamkeit die Auswahl zwischen „Kategorie A, B, C und D“. Diese können Sie für spezielle Auswertungsvarianten nutzen.
Am besten erklären wir Ihnen dies Anhand eines Beispiels:
Stellen Sie sich vor, Sie haben 6 Monatspreis-Turniere und wollen für die Jahrespreise 4 Ergebnisse pro Spieler werten. Allerdings wollen Sie nicht die 4 besten Ergebnisse aller Turnier werten, sondern das Ergebnis des letzten stattfindenden Turniers und aus den restlichen 5 Monatspreisen zusätzlich die 3 besten Ergebnisse.
Sie erreichen dies, indem Sie den letzten Monatspreis auf Kategorie A stellen, und alle anderen Monatspreise auf Kategorie B. In der Jahrespreiseinstellung lassen Sie 4 Ergebnisse werten. Das Ergebnis der Kategorie A nimmt PC CADDIE dann immer. Aus den Turnieren der Kategorie B nimmt PC CADDIE die 3 besten Ergebnisse.
Wichtig ist noch, in der Jahrespreiseinstellung bei der Personengruppe einen Personenfilter „Teilnehmer des letzten Turniers“ einzustellen, damit ausschließlich Spieler herangezogen werden, die das letzte Turnier auch mitgespielt haben. PC CADDIE würde sonst für alle anderen Spieler einfach die 4 besten Ergebnisse der B-Turniere rechnen und das wäre ja nicht gewollt.
Das Gute an dieser Auswertung ist, dass die Gewinner automatisch am Tag der Jahrespreisvergabe anwesend sind.

Stechen

Die Postion im Stechen kann in der Jahrespreisauswertung nicht getauscht werden. Wenn z.B. in Ihrer Wettspielausschreibung steht, dass derjenige gewinnt, der im letzten Wettspiel besser gespielt hat, so verweisen Sie bitte bei der Siegerehrung darauf hin. Für die Veröffentlichung kann die Position nicht umgestellt werden.

Automatisch funktioniert das Stechen auch so, dass bei insgesamt gleichen Punktzahlen das Ergebnis der letzten in die Wertung genommenen Runde den Sieger bestimmt - also wer da die bessere Runde hat, gewinnt beim Stechen.
Weiter wird dann wie in den normalen Ergebnislisten in den Turnieren gestochen - d.h. übliches Stechen bezogen auf die letzte Runde. Sinnvoll wäre, wenn das Stechen in den Wettspielen, die zu den Jahrespreisen herangezogen werden, identisch eingestellt wäre.

Drucken

Mit Drucken (F8) wird die Jahrespreisauswertung berechnet und dann gedruckt.

Dabei können Sie bei Bedarf nur einzelne Preisklassen drucken. Beim Layout haben Sie folgende Wahl:

de/wettspiele/jahrespreise/jahrespreise.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/04 11:08 von ah
    War dieser Artikel hilfreich?-1-10+1