PCCaddie

Menu

Ergebnisliste

Direkt in der Turniermaske rechts über Drucken oder
unter Wettspiele/Drucken…/Ergebnisliste finden Sie die zentrale Funktion zur Ergebnis-Ausgabe.
Sie gelangen auch über die Schaltfläche Ergebnisliste drucken in diese Funktion oder
über die Preiseinstellung des Turniers:

Folgendes Fenster öffnet sich:

Ergebnisliste einstellen

Beim Kopftext finden Sie wiederum dieselben Möglichkeiten, wie bei der Nennungsliste und der Startliste. Sehr wichtig ist die Einstellung bei Layout — hier wird festgelegt, welche Informationen in der Ergebnisliste gedruckt werden:

Standardliste

Alle notwendigen Informationen werden gedruckt: Brutto- und Netto-Gesamtergebnis sowie der Nettounterschied bzw. die gewerteten Netto-Stableford-Punkte, sobald der Wettspielabschluss (vorgabewirksam) durchgeführt wurde.
Ab 2017 ist die Brutto-Spalte erweitert um die zusätzliche Angabe der tatsächlich gespielten Bruttopunkte, wenn die Bruttopunkte durch den durchgeführen CR-Ausgleich im Brutto angepasst sind. Schauen Sie hier: Die Siegerin hat 40 Bruttopunkte gespielt, erhält aber durch den CR-Ausgleich 42 Bruttopunkte!

Lochergebnisse

Alle Lochergebnisse werden ausgegeben, dabei werden Par-Ergebnisse normal, besser als Par kursiv und Ergebnisse schlechter als Par unterstrichen dargestellt:

TIPP Möchten Sie farbige Lochergebnisse drucken, muss dies in den Druckeinstellungen hinterlegt werden. Klicken Sie dazu im Druckfenster auf Einstellungen:

Vergeben Sie für die Buttons (1) Farben. Benennen Sie dann am besten das Drucklayout neu (2).

Pro Button (1) muss eine Farbe, beispielsweise grün (255 = volle Farbsättigung) für kursiv, eingetragen werden.

Auf dem Ausdruck sind die Ergebnisse zusätzlich farbig gekennzeichnet.

Loch-Unterschiede

Es wird die Differenz zwischen Schlagzahl und Par ausgegeben:

Brutto-Liste

Die Brutto-Liste beinhaltet die Brutto-Punkte und die Schlagzahl unter (-) oder über (+) Par:
Wenn Sie Auswertung über CR benötigen, stellen Sie bitte den CR-Ausgleich in den Preiseinstellungen auf automatisch.

Netto-Liste

Die Netto-Stableford-Liste beinhaltet die Netto-Punkte und das Ergebnis 36 +/- Über- oder Unterspielung. Bei der Brutto- und der Netto-Liste wird die Sortierung automatisch entsprechend angepasst. Wenn bei der Unterteilung „Preisklassen“ oder „Preise in Liste“ gewählt ist, schaltet PC CADDIE beim Ausdruck je nach Preisdefinition automatisch zwischen Brutto- und Netto-Liste um.

Prize-Money-Breakdown

Mit dem Prize-Money-Breakdown wird die Geldverteilung bei Professional-Turnieren berechnet. Dazu muss mit der Schaltfläche Geldverteilung das Preisgeld eingegeben werden:

Man kann in den beiden Listen die Preisgelder mittels des Buttons Typ für Damen und Herren getrennt untereinander schreiben. PC CADDIE berechnet dann, wer wie viel bekommt.

:!: Das Geld wird nur an Pros verteilt.

Mit Stechergebnissen

Außer den Gesamtergebnissen werden in der Liste auch die Teilergebnisse gedruckt, nach denen bei Schlaggleichheit gestochen wird:

Prüfen Ergebnisse mit Stechdetails

:!: Wenn Ihnen nicht klar ist, warum bei gleichen Punkten der eine oder andere gewinnt, dann nutzen Sie die Ergebnisliste mit den Details zum Stechen.

Schauen Sie, was in den Grundeinstellungen des Turniers für das Stechen eingestellt ist. Haben Sie z.B. beim Stechen Schwerste/Leichteste eingestellt, so wäre dies die richtige Grundeinstellung:

PC CADDIE vergleicht dann (bei gleichen Ergebnissen) zuerst 9 Lochergebnisse der Spieler, hierzu prüft PC CADDIE automatisch in den Platzdaten, die beim Turnier wiederum eingestellt sind, welche Löcher die Schwierigkeitsgrade 1,18,3,16,5,14,7,12,9 haben (siehe DGV Vorgaben- und Spielbestimmungen, 2012 bis 2015, Seite 210, Beispiel 4).
Diese 9 Ergebnisse werden dann addiert, wer dann mehr Punkte hat, hat im Stechen bereits gewonnen. Bei weiterer Gleichheit werden nur 6 Ergebnisse verglichen (lt DGV) , usw…

Bei folgenden gleichen Ergebnissen steht die Reihenfolge nach dem Vergleich von 9 Löchern laut Stecheinstellung fest:

Mit Geburtsdatum

Zusätzlich zu den Ergebnissen wird auch noch eine Spalte mit dem Geburtsdatum gedruckt.

Ergebnisliste für das Flaggen-Wettspiel

Sobald Sie „Ergebnis-Typ“ Flag-Competition auswählen, können Sie die Ergebnisse fürs Flaggenwettspiel eintragen.

PC CADDIE druckt in der Ergebnisliste die Eintragungen des Feldes „Brutto“, wenn Sortierung Bruttoliste eingestellt ist - oder die des Feldes „Netto“, wenn Sortierung Nettoliste eingestellt ist.

Sie können die Ergebnisse als Text eingeben. Dabei genügt schon die Eingabe 18 30. Daraus wird automatisch 18.Loch,30.

Wichtig: Geben Sie zuerst das Loch und dann die Entfernung ein. PC CADDIE erkennt sogar die Maßeinheiten m, cm und mm!! Eingegebene Werte ohne Einheit werden wie Meter einsortiert. Sie könnten demnach auch ohne Einheitsangabe die Bälle von der Fahne aus durchnummerieren.

Sobald Sie Kennungen wie Loch oder Hole selbst eintragen, wird gewertet: je kürzer der Abstand umso besser das Ergebnis. Sobald Sie die Kennung Tee eintragen, wird gewertet: je größer der Abstand, umso besser das Ergebnis.
Würden Sie z.B. eintragen 19t 180m würde das automatisch umgewandelt in 19.Tee, 180m .



So sieht dann eine Ergebnisliste aus:

Mehrrundenwettspiele

Ergebnislisten

:!: Bei Mehrrundenwettspielen wie z. B. Clubmeisterschaften wird die Ergebnisliste wie folgt dargestellt. Es wird bei der Gesamtliste keine CBA-Übersicht und auch keine HCP-Veränderungen angedruckt. Stattdessen wird Ihnen unter

(1) Tot. die Addition der Schläge gesamt sowie

(2) +/- die Angabe der Schläge über Par bzw. bei der Turniereinstellung „CR-Ausgleich im Brutto aktiviert“ Schläge über CR angezeigt.

Liste der HCP Veränderungen

Möchten Sie eine Liste mit den HCP-Veränderungen über mehrere Runden drucken, so erhalten Sie diese wie folgt:

Öffnen Sie das Turnier und wählen den Button Abschluss:

Wählen Sie im nachfolgenden Fenster bitte „Liste der HCP Veränderungen“, dann Sie können bei Filter auswählen, welche Informationen Ihre Liste enthalten soll:

Über Drucken erhalten Sie die Übersicht der HCP-Veränderungen:

Stechen mehrere Runden

Beim Stechen 2 Runden wird immer die letzte Runde zur Ermittlung des Siegers nach dem eingestellten Stechen herangezogen.

Beispiel: Wenn Sie bei einem Mehrrundenturnier nach 2 Runden 3 Spieler mit gleichen Gesamtergebnissen haben, so wird die letzte Runde für das Stechen herangezogen.
Zuerst wird geprüft, ob in der 2. Runde einzeln betrachtet die Ergebnisse schon verschieden sind, z.B. Netto haben 2 Spieler 33 Stableford-Punkte und der 3. Spieler hat 32 Punkte. Allein aufgrund der Tatsache dass der 3. Spieler in der 2. Runde 1 Punkt weniger hat als die anderen beiden Spieler, steht schon fest, dass dieser Spieler Platz 3 bekommt, egal wie er sonst gespielt hat.
Für die anderen beiden muss die Ergebnisliste mit Stechdetails nur für die 2. Runde gedruckt werden. um festzustellen, wer den 1. und wer den 2. Platz bekommt.

weitere Beispiele mit Screenshots:

Stand der Herren Brutto nach 3 Runden: Im Stechen ist eingestellt: Schwerste/Leichteste - 9,6,3,1

Die 3. Runde wird zur Ermittlung des Stechergebnisses herangezogen - Ergebnisliste Runde 3 mit Stechdetails:
Der Spieler mit 44 Punkten nach Vergleich von 9 Löchern gewinnt.

Man könnte (je nach Wettspielausschreibung) auch einstellen: Schwerste/Leichteste - 18,9,6,3,1
In diesem Fall wird ebenfalls die letzte Runde herangezogen für die Ermittlung des Siegers. Es werden aber dann zuerst alle 18 Löcher der letzten Runde verglichen. In folgendem Beispiel gewinnt derselbe Spieler:

Bei komplettem Gleichstand beim Stechen (für alle eingestellten Löcher) entscheidet der Zufall und das Ergebnis wird mit 2 Sternchen markiert. Die vorletzte Runde wird nicht zur Ermittlung des Stechergebnisses herangezogen.
Empfehlenswert für die Wettspielausschreibung ist auch Sudden Death (Stechen).

Weitere Einstellungen

Wählen Sie bei Sortierung zwischen „Brutto-Auswertung“ und „Netto-Auswertung“. Beachten Sie, dass diese Einstellung ignoriert wird, wenn bei der Unterteilung „Preisklassen“ oder „Preise in Liste“ gewählt ist. Zusätzlich können Sie Alphabetisch aktivieren, dann wird die Liste alphabetisch aufbereitet.

Bei Unterteilung stehen Ihnen diese Optionen zur Verfügung:

Wenn Preise definiert wurden, sollte in den meisten Fällen „Preise in Liste“ gewählt werden. Dann wird die Ergebnisliste automatisch in die Klassen eingeteilt, welche Sie bei der Preisdefinition festgelegt haben. Dabei werden dann die Spieler, welche einen Preis gewonnen haben, fett gedruckt dargestellt:

Spielen bei 2 gleichnamige Personen Golf, wäre es gut, diese individuell zu benennen, z.B mit Senior und Junior.

Wählen Sie „Preisklassen“, erfolgt die Unterteilung auch entsprechend der Preisdefinition, die Sieger werden aber nicht fett gedruckt:

Benutzen Sie anschließend den Button Best. Preise, wenn nur einzelne, der so definierten, Preise gedruckt werden sollen:

Wenn Sie keine Unterteilung nach Preisen gewählt haben, können Sie bei Filter einen Personenfilter festlegen. Es werden dann nur die Spieler gedruckt, welche die Filterbedingungen erfüllen.

Wenn Sie die Option nur Handicap-Klassen markieren, können Sie darunter sehr einfach eine Einteilung in Handicap-Klassen vornehmen. Hier ein Beispiel:

Sie erhalten so auf dem Ausdruck eine Einteilung in die eingestellten Handicap-Klassen:

:!: Bei der Einteilung von Handicap-Klassen sollten Sie immer bedenken, dass Sie einen Spieler mit Handicap +1 (besser als 0) ausschließen, wenn Sie eine Definition wie oben festlegen. Geben Sie deshalb beispielsweise bei von „Pro“ ein.

Markieren Sie Cut, wenn Sie einen Cut in der Ergebnisliste darstellen möchten. Diese Funktion ist unabhängig von dem tatsächlichen Cut, der bei der Funktion Spieler erfassen/Startliste einteilen beschrieben wurde. Wenn Sie bei Damen beispielsweise „10“ und bei Herren „20“ eintragen, wird der Cut nach der 10. Dame bzw. nach dem 20. Herr dargestellt. Dazu muss die Liste natürlich nach Damen und Herren unterteilt sein. Dies kann entweder über die Unterteilung, den Filter oder auch über die Preisdefinition erfolgen. Üblicherweise sollten Sie die Option … und gleiche Ergebnisse aktivieren, dann werden auch die Spieler in den Cut genommen, die schlaggleich mit der 10. Dame bzw. dem 20. Herren liegen.

Für Zwischenergebnis-Listen können Sie nur erfasste Ergebnisse aktivieren, dann werden nur Spieler mit gültigen Ergebnissen gedruckt. Spieler, bei denen noch kein Ergebnis eingetragen ist, werden nicht ausgegeben. Bei Spieler-Maximum können Sie beispielsweise „7“ eintragen, dann werden in jeder Gruppe nur die jeweils ersten sieben Spieler gedruckt. Dadurch können Sie eine kurze, übersichtliche Ergebnisliste beispielsweise für Siegerehrungen drucken.

Ergebnislisten als HTML-Datei

Diese Funktion rufen Sie über den Button Internet auf. Sie sendet die Datei an das DGV-Intranet, an Swissgolfnetwork
und an PC CADDIE://online Turnier.
Zusätzlich kann die Datei via FTP auf einen beliebigen Server übertragen werden, sofern passende Daten hinterlegt sind.

Starten Sie den Vorgang mit OK.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter FTP-Transfer.

Ergebnisse per SMS versenden

;-) Durch Klicken auf den Button SMS erstellen Sie für jeden Turnierteilnehmer, der eine Handy-Nummer hinterlegt hat, eine SMS mit seinem Ergebnis und der neuen Stammvorgabe.

Lesen Sie hier mehr über den dienstleistungsorientierten Service Ergebnis und neue Stammvorgabe senden.

Runde wählen

Bei Turnieren über mehrere Runden können Sie bestimmen, welche Runde ausgewertet werden soll. PC CADDIE schlägt automatisch die letzte Runde des aktuellen Tages vor:

Standardmäßig ist Gesamtliste eingestellt. Wenn Sie diese Option deaktivieren, können Sie die Liste nur einer einzelnen Runde drucken. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie z.B. nach dem Turnierabschluss nur die 2. Runde drucken, denn dann sind die HCP-Änderungen der 2. Runde auf der Liste.
Spieler aller Runden wird markiert, wenn Sie in der Ergebnisliste nicht nur die Spieler der jeweils letzten Runde ausgeben möchten. Dies ist vor allem bei Eclectic-Turnieren der Fall, bei denen nicht unbedingt jeder Spieler in der letzten Runde spielen muss, um ein gültiges Ergebnis zu erzielen.
Wenn die Option Rd.-Priorität aktiviert ist, werden in der Ergebnisliste stets die Spieler, welche die meisten Runden gespielt haben, zuerst einsortiert. Bei Eclectic-Turnieren sollte diese Option deaktiviert sein.

Ausdruck starten

Klicken Sie auf Drucken (F8) um den Ausdruck zu starten.

Auslandsgäste auf Ergebnislisten

Ab 1. April 2016 werden nach vorgabewirksamem Abschluss auf der Ergebnisliste von Spielern mit Ausländischem Heimatclub keine neuen Handicaps mehr gedruckt, weil die Vorgabensysteme der Länder unterschiedlich sind.
Hier ein Beispiel für eine Ergebnisliste, gedruckt mit einer deutschen PC CADDIE Version und einem Spieler mit Schweizer Heimatclub! Analog hätte z.B. auf einem Ausdruck eines schweizer PC CADDIE mit einem Spieler mit deutschem Heimatclub der Spieler mit deutschem Heimatclub kein neues Handicap auf der Liste.
Selbstverständlich werden die Ergebnisse wie gewohnt über das Intranet übertragen und die Spieler können dann in ihrem Heimatclub erfragen, wie der aktuelle Stand Ihres Handicaps ist, oder „Mygolf“ nutzen.

Weitere Funktionen

  1. Benutzen Sie die Schaltfläche Preise, um direkt in die Preisdefinition wechseln zu können.
  2. Mit Erg.erfassen gelangen Sie auf direktem Weg in die Ergebnis-Eingabe.
  3. TIPP Klicken Sie Neuberechnen, um die Ergebnisse nochmals vor dem Druck rechnen zu lassen, wichtig ist dies, wenn Sie nachträgliche Änderungen in den Turniereinstellungen oder den Ergebnissen vorgenommen haben.
de/wettspiele/drucken/ergebnisliste.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/18 12:38 von ss
    War dieser Artikel hilfreich?-1-4+1